20.11. – 22.11.2015 – Eckernförde im Schnee

erster SchneeEs ist ja nun schon fast Ende November. Weiter südlich, in den Bergen da kennt man das ja, dass es schneit zu dieser Jahreszeit. Hier im Norden der Republik ist das nicht immer der Fall. Wenn, dann meistens auch ordentlich. Wir haben schon damit gerechnet, dass es etwas kälteer ist, aber Schnee? Nachdem wir uns am Freitag Abend durch den Verkehr gequelt haben, Hamburg war mal wieder völlig dicht, sind wir in Eckernförde gelandet. Der schöne neue Platz gefällt uns sehr gut. Für die Ausstattung ist der Preis auch OK.
Als wir am Samstag Morgen aufgewacht sind, habe ich aus dem Fenser geschaut und was sehe ich da? Es hat geschneit. Nicht viel, aber eben doch gut zu sehen. Gegen Mittag wollten wir weiter Richtung Handewitt. Dann fing es richtig an zu schneien. Und der Schnee blieb richtig liegen und war sogar einige Zentimeter hoch. Da hieß es vorsichtig fahren. Wenn das Wohnmobil einmal ins Rutschen kommt, kann man es nicht so einfach wie einen PKW wieder einfangen.
Zum Mittag gab es frischen Fisch vom Kutter im Hafen. Der Fisch hat noch gezappelt als er auserwählt wurde. Gegenüber vom Womoplatz ist ein großer Sky-Supermarkt, der auch Gas verkauft. Den haben wir auch in Anspruch genommen. Es kommt ja immer so, dass die Gasflasche in der Nacht leer wird. Zum Glück haben wir immer zwei Flaschen an Bord und unsere Duomatik sorgt für unterbrrechungsfreie Gasversorgung. Da unser Hobby nur eine Flasche an Bord hatte war die Duomatik ganz oben bei uns auf der Wunschliste als wir uns den Hymer gekauft haben. Eine Investition die sich auf jeden Fall lohnt.  erster Schnee -2

Kleine Exkursion:
Wie komme ich auf den Wohnmobilstellplatz Eckernförde?

Man kann nicht so einfach auf den Platz fahren. Die Ein- und Ausfahrt kann nur mit geöffneter Schranke durchgeführt werden. Zunächst hält man vor der Schranke an und geht zum Kassenhäuschen. Dort kann man mit Bargeld oder der Bankkarte bezahlen. (Das Geld ist noch nicht weg). Man wählt die Aufenthaltsdauer und die Personenanzahl aus – ist auf dem Bildschirm gut beschrieben – und gibt das Kennzeichen ein. Dann erhält man eine Karte. Mit dieser Karte kann man jetzt die Schranke öffnen und auf den Platz fahren. Mit der Karte kann man die Türen des Servicehauses, Dusche, Toilette und Abfallentsorgung, öffnen. WEnn man Strom braucht, dann erst die Karte einstecken und dann den Platz auswählen und den Stecker veerbinden. Bei der Abreise erst mit der Karte die Schranke öffen, ausfahren und dann zurückk zum Kassenhäuschen gehen. Jetzt die Karte wieder einführen und erst jetzt wird der Bettrag abgezogen. Der W-Lan-Schlüssel ist auf der Quittung vermerkt. Leider ist das Signal nicht besonders stark. Wir hatten jedenfalls einige Probleme und konnten leider dieses Angebot nicht nutzen. Vielleicht wird das ja noch besser.
http://reisen.meinhobby600.de/wp-content/uploads/2015/01/Linie-gr%C3%BCn-schmal.jpg
Statistik dieser Reise:
Reisedauer: 20.11.2015 – 22.11.2015 = 2 Übernachtungen
Entfernung: 500 km
Kosten:
Übernachtung:                              =                                                                        =    26,00 Euro
Kurbeitrag:                                     =                                                                        =      4,00 Euro
Strom:                                             =                                                                         =      1,00 Euro
Wasser:                                           =                                                                         =    00,00 Euro
Gas      :                                           =                                                                          =    17,99 Euro
Maut / Parken:                              =                                                                          =    00,00 Euro
Gesamt:                                         =                                                                           =    48,99 Euro
http://reisen.meinhobby600.de/wp-content/uploads/2015/01/Linie-gr%C3%BCn-schmal.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.